Mousetrapper Advance 2.0 gegen Nackenschmerzen

Kategorie: Allgemein Datum: 20. Mai 2019

Warum eine gute Maus zu einer besseren Arbeitshaltung führt

Kennen Sie das Gefühl in Ihrer rechten Schulter eine Verspannung zu spüren? Oft kommt das Gefühl nicht von ungefähr, man fängt an seinen Nacken zu massieren oder zum Orthopäden zu gehen mit der Hoffnung eine Antwort zu bekommen. Haben Sie schon einmal das Wort Repetitive-Strain-Injury-Syndrom gehört? Umgangssprachlich auch unter Mausarm oder Sekretärinnenkrankheit bekannt. Diese Verletzung entsteht durch wiederholende Belastungen eines Arms. Doch was kann man dagegen tun, bevor es überhaupt zu den schmerzenden Symptomen kommt?

Eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung mit einem Mousetrapper hilft bereits ungemein. Da Mousetrapper zentriert vor der Tastatur angesetzt werden, können die dicht am Körper positionierten Arme entspannen.
Dadurch dass die Hände dicht an der Tastatur anliegen, lassen sich Belastungsschäden in vielen Fällen durch das Überstrecken beim Arbeiten mit einer herkömmlichen Maus vermeiden. Wer kennt es nicht, dass ständige “Nach der Maus greifen”. Deshalb sollte man unbedingt eine breite und weiche Handgelenkablage verwenden, wo der Nacken, Schultern und Arme entlastet werden. Finden Sie den Moustrapper advance 2.0 neu in unserem Shop.

Wie kann man Haltungsschäden vorbeugen?

Hier finden Sie die wichtigsten Tipps, um Haltungsschäden vorzubeugen und Ihren Arbeitsplatz ergonomisch zu gestalten. Schon die kleinsten ergonomischen Helfer können Ihre Zukunft verändern und die Gesundheit Ihres Körpers fördern:

  • Platzieren Sie den Stuhl so, dass die Füße fest auf dem Boden stehen
    und halten Sie den Rücken auch im Sitzen gerade.
  • Halten Sie die Arme beim Arbeiten nahe am Körper.
  • Entlasten Sie die Arme mithilfe einer Unterarmstütze oder auf
    dem Tisch.
  • Variieren Sie die Arbeitshaltung, verwenden Sie einen
    höhenverstellbaren Tisch, so dass Sie auch stehend arbeiten können.
  • Platzieren Sie den Monitor in einem Abstand, der für Augen und
    Nacken angenehm ist.
  • Beugen Sie Belastungsschäden (RSI) durch die Wahl einer
    geeigneten Computermaus vor.

Was kann man tun um Nackenschmerzen zu bekämpfen?

Zu den kleinen ergonomischen Helfern, kann auch genügend Schlaf aushelfen, da Schlaf die Muskulatur entspannt. Deshalb sollte man unbedingt einen guten Schlafrhythmus haben. Dabei kann eine feste Matratze und ein flaches Kopfkissen Wunder wirken, um Rückenschmerzen vorzubeugen.
Sie schauen ständig auf Ihr Smartphone und spüren Ihren Nacken noch stärker? In unserem Social Media-Wahn kann eine Smartphone-Diät nicht schaden. Legen Sie Ihr Handy ab und zu beiseite, besonders die Stunden vor dem Schlaf.

Trotz eines gesunden Arbeitsplatzes hilft nichts, wenn Sie sich nicht genug bewegen. Das bedeutet in erster Linie, Dehnübungen zu machen und die gesamte Muskulatur zu stärken. Am schönsten ist es doch den Tag mit einem Morgen-Stretching zu starten, mittags Spazieren zu gehen und sich vor dem Schlafen eine Muskelentspannung zu gönnen. Sie werden sehen, wie gut es Ihnen danach geht.
Wer jetzt seinem Körper noch mehr unterstützen möchte, sollte auch auf seine Ernährung achten. Hier hilft Magnesium und mineralstoffreiche Lebensmittel, um eine elastische Muskulatur zu bekommen. Doch sollten Sie viel Stress haben, verspannen sich Ihre Muskeln ebenso. Gönnen Sie sich Ruhe ein heißes Bad und ausgiebige Entspannung. Sie werden sehen, es geht Ihnen direkt viel besser.

Machen Sie mit und gewinnen Sie die Wellness Maus

Beantworten Sie einige Fragen und ergreifen Sie die Chance, den Mousetrapper Advance 2.0 zu gewinnen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar